Hier trifft man mich

Zurück zur Übersicht

Hier trifft man mich

Die Liste ist nicht so lang – und vor allem ist Sie auch nicht komplett. Aber meine Lieblings-Restaurants haben es verdient auch mal seperat genannt zu werden. Da ich ja nicht immer für diese Werbung machen kann/will – denn dann habe ich ja keinen Platz mehr. Ja und während dem aufarbeiten dieses Beitrages musste ich auch noch eins streichen – das Cafe Boy. Schade. Aber immer noch in der Hoffnung, dass ich die Küche vom Jann wieder irgendwo erleben darf…

Caduff’s Wine Loft

Kraftstrotzend, muskulös, aber auch feinsinnig und perfektionistisch. Die Küche ist wie Beat Caduff selber. In der Wine Loft werden beste Ausgangsprodukte zu kleinen, anspruchsvollen Meisterwerken der Alltagsküche verarbeiten. Beat Caduff sucht mit viel Herzblut nach dem Allerbesten und scheut keinen Aufwand, um diese genialen Topqualitäten immer wieder zu finden. Von Kerzen erleuchtet, liegen im klimatisierten Gewölbe unter der Wine Loft Tausende von Weinflaschen. Die begehbare Weinkarte des Restaurants ist eine Sammlung, die als städtische Sehenswürdigkeit an sich gelten kann.

www.wineloft.ch – Geöffnet Dienstag bis Samstag, am Mittag und am Abend (Samstag nur am Abend).

Camino

Das Mutter-Tochtergespann Claire Kuhn und Sarah Hartmann hat im August 2009 das Restaurant Camino eröffnet, und es entstand eine kleine Oase mit Innenhof mitten in Zürich. Ein Ort zum Geniessen, zum Entspannen, zum Feiern, oder einfach um die Hektik der Stadt und des Tages für eine Weile vergessen zu können. Die Philosophie der beiden Gastgeberinnen ist es bis heute, zur Einfachheit zurückzukommen, weg von dem Künstlichen, Sterilen und Ungemütlichen. «Wir wollen ein Restaurant sein, in dem man sich wohl fühlt, hervorragend essen kann, in dem man gerne mal ein bisschen länger sitzen bleibt oder auch gute Geschäfte in einem unseren diskreten Séparées abschliessen kann», ist das Credo der beiden Frauen. Im Camino wird die italienische Küche gepflegt, bei Offenheit für alle kulinarischen Inspirationen. Wichtig sind hochstehende und saisonale Produkte, die ihren tollen Eigengeschmack behalten.

www.restaurant-camino.ch – Geöffnet Dienstag bis Samstag mittags und abends (Samstag nur am Abend).

Coco Grill & Bar

Das diskrete, charmante und ruhige Lokal mitten in der Stadt gleich beim Paradeplatz. Im Innern ein Ambiente wie in einem edlen Schooner aus vergangen Tagen. Draussen ein Kräutergarten mit viel Cachet. Und im Sous-Sol der Weinkeller mit Platz für einen privaten Anlass oder ein verschwiegenes Geschäftsessen. Im Coco muss man nicht lange wählen, denn eine Speisekarte gibt es nicht. Voraus werden Ihnen zwei Kleinigkeiten aus der Küche von Sandro Flury serviert. Nach dem gmüesigen Zwischengang, gibt’s dann Ihre ausgewählte Grillade mit frischen Saucen separat dazu. Nach so viel Speis und Trank braucht es fast einen zweiten Magen für das Dessert… aber auch dies ein Muss!

www.restaurant-coco.ch – Geöffnet von Montag bis Samstag über den Mittag und am Abend (Samstag nur am Abend).

Gustav

«Ich versuche, Menüs zu kochen, die verständlich sind und so Erinnerungen hervorrufen oder Emotionen auslösen» – Antonio Colaianni. Deshalb werden im Restaurant GUSTAV klassische, mediterrane Gerichte mit modernem Einschlag serviert. Der Fokus liegt dabei auf erstklassigen Produkten, die von Hand verarbeitet und a-la-minute zubereitetet werden. Frische und Qualität sind die höchsten zwei Gebote der Genussküche. Neben feinem Essen werden über 350 Weine und die grösste Champagner Karte der Schweiz angeboten.

www.gustav-zuerich.ch – Geöffnet Dienstag bis Samstag. Mittags und abends geöffnet (Samstag nur abends).

Morgenstern

In einer Seitenstrasse im Kreis 4 fühlt man sich im Morgenstern da Mario gleich mitten drin. Temperamentvolle Geselligkeit gepaart mit der Empfehlung des Chefs sind das Erfolgsrezept. Apulische und mediterrane Spezialitäten und Weine füllen Teller und Glas. Es gibt zwar eine Karte, aber primär zählt, was der Kellner für frische Saisongerichte mündlich verkündet. Einfach zubereitet und liebevoll gekocht.

www.morgenstern-zh.ch – Geöffnet immer ausser sonntags. Am Samstag nur am Abend

Widder Bar & Kitchen

Die Widder Bar & Kitchen ist das Herzstück des Widder Hotels in Zürich und kombiniert geschickt die Geschichte der Stadt mit dem modernen Flair, welches sich über Design und Kulinarik präsentiert. Das Genuss-Konzept erstreckt sich über zwei Etagen und verbindet so Zürichs Bar-Kultur mit Casual Dining und einer Open Kitchen im ersten Stock. Der Schweizer Executive Chef Tino Staub hat sich der Suche nach interessanten und neu interpretierten Geschmacksrichtungen verschrieben, die in der Widder Bar & Kitchen gekonnt mit der Mixology Kunst gepaart werden.

www.widderhotel.com – Geöffnet von Dienstag bis Samstag, am Mittag und am Abend.

Gamper Bar

Ja, die darf jetzt auch nicht mehr fehlen. Die kleine bar in der Starssenecke im Chreis Cheib. Noch nicht so häufig, dafür immer wieder – zum Apero und kleinem Snack in die Bar vom Balz. Hervorragende Champagnerkarte – toller Port Tonic – ab und zu mal Live Musik – Fisch aus der Dose und eine tolle Charcuterie. Ja, dass sind mitunter die Gründe wieso es mich immer wieder in den Ecken verschlägt.

www.gamper-bar.ch – Geöffnet jeweisl ab 16h von Dienstag bis Samstag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht gespeichert. *Pflichtfelder