Neu auf meiner Liste in der Stadt Zürich 2019

Zurück zur Übersicht

Neu auf meiner Liste in der Stadt Zürich 2019

Immer wieder poppen Sie auf, verschwinden klammheimlich oder sind auf einemal der Favorit von allen urbanen Restaurant-Tester. Die neuen Gastro-Lokale in der Stadt Zürich. Neu auf meiner Lsite sind die unten aufgeführten Lokale, welche ich alle kenne und toll finde. Jedes für sich – aus einem Grund – und nicht nur einfachso. Alle – sind ein Besuch wert und sollte man (meiner Meinung nach) kennen. Viel Spass…

Dreierlei

Mit dem Restaurant Dreierlei kam im Januar 2018 ein weiteres Lokal im Kreis 3 hinzu. Im Innenraum überzeugt die Quartierbeiz durch Altbau-Charme und an warmen Sommertagen lädt der kleine Garten zum verweilen ein. Das Dreierlei beginnt bereits bei der Bestellung anders. Als Gast muss man sich nicht für ein Gericht entscheiden, denn alle Speisen werden im Sharing-Prinzip serviert. Jedes Gericht auf der Karte wird ausschliesslich mit saisonalen und regionalen Produkten zubereitet.

www.dreierlei-zueri.ch – Geöffnet Dienstag bis Samstag immer am Abend.

Lotti Lokal

Lotti – ein kurzer und prägnanter Name der hängen bleibt. Das Lokal befindet sich am Werdmühleplatz auf der Höhe der Apple-Filiale an der Bahnhofstrasse. Der Gastraum um die offene Theke ist modern und doch lauschig eingerichtet. Antike Möbel wurden mit Liebe ausgewählt und geschickt mit neuen Stücken kombiniert. Dies resultiert in einem entspannten Ambiente, das sich für jede Gelegenheit eignet. Das Lotti zeichnet sich durch eine gute Küche mit nachhaltigen Produkten aus der Region zu vernünftigen Preisen aus.

www.lotti-lokal.ch – Geöffnet von Montag bis Samstag, von frühmorgens bis spätabends.

Maison Manesse

Jeder ambitionierte Küchenchef träumt davon, nur wenige bekommen sie: Eine Auszeichnung des renommierten Gourmetführers Guide Michelin. Fabian Spiquel, Küchenchef im Maison Manesse, hat es 2015 geschafft. Hier stehen Wohlbefinden und Natürlichkeit auf dem Teller sowie in den Räumlichkeiten im Zentrum, während die Gerichte die Schönheit natürlicher Unregelmässigkeit hochleben lassen.

www.maisonmanesse.ch – Geöffnet Montag bis Samstag, mittags und abends.

Noir – Maison d‘Entrecôte

Wenige Meter vom Bellevue entfernt, begeistert das Noir am Zürcher Hechtplatz mit modern-französischem Charme und familiärer Atmosphäre Im Noir erwartet Sie ein Brasserie-Erlebnis der besonderen Art. Schweizer Entrecôte, Pommes frites à discretion und eine einzigartige Sauce. Begleitet durch einen Salat des Hauses, knuspriges Baguette und ein gutes Glas Wein. Zur Krönung: französische Dessertvariationen von der Haus-Patisserie. C’est ça: Ein Ort, an dem man sich gerne trifft und dessen Türen immer offenstehen.

www.noir-restaurant.ch – Jeden Tag am Mittag und am Abend geöffnet.

Osteria Centrale

Akkurat zubereitete saisonale Küche aus hochwertigsten regionalen Produkten. Krista, mit ihrem faszinierenden Karma der grossen weiten Welt und ihrer kompromisslosen Liebe zum Detail, macht aus der Osteria Centrale ein unprätentiöses aber geschmacklich hochstehendes Erlebnis. Alle vorwiegend italienischen Weine sind eigens importiert, exklusiv und direkt aus traditionsreichen Höfen und Familienbetrieben. Die Italophilie der Betreiber ist offenkundig, aber nicht missionarisch. Dies sind die kleinste Produktionen.

www.osteria-centrale.ch – Geöffnet von Montag bis Samstag. Mittags und abends geöffnet (Samstag nur abends).

Sasu Saftbar

Die friedliche Oase gleich bei der Langstrasse. Sasu steht für frisch zubereitete Säfte und Smoothies, bietet aber auch Salate, Suppen, Sandwiches, Beagels, Bowls und hausgemachte süsse Kleinigkeiten wie Powerballs oder Cheesecake an. Das Angebot ist komplett vegetarisch mit veganen Optionen und überraschend preiswert.

www.sasu-juice.ch – Geöffnet immer ausser sonntags.

So Langstrasse

Im So Pizza gibt es heisse Knusper-Pizza à gogo. Das Konzept ist so einfach wie bestechend: Für einen Fixpreis kann man sich einzelne Pizzastücke und frischen Salat à discretion schmecken lassen. Und so funktioniert es: Der Pizzaiolo kombiniert die Pizza je nach Lust und Laune, die Bedienung zirkuliert mit der dampfenden Kreation und der Gast greift sich ein Stück. Im So ist kein Platz mehr für die Qual der Wahl: Anstatt sich für eine einzige Pizza zu entscheiden, probiert man mit jedem Stück andere Variationen.

www.so.pizza.ch – Geöffnet jeden Tag. Samstag und Sonntag nur am Abend.

Summergarte

Angefangen hat es vor acht Jahren mit einem Imbisswagen unter der alten Platane im Kasernenareal. Heute ist der Summergarte mit seiner alternativen Stimmung eine der beliebtesten Gartenbeizen Zürichs, in der an warmen Sommerabenden bis zu hundert Personen bewirtet werden. Es gibt Grilladen und Fisch, für den das Lokal bekannt ist.

www.summergarte.ch – Ab 1. Mai täglich bei guter Witterung.

Genusstour – Die Gastronomie im Wandel. Immer wieder poppen neue Restaurants, Bars und Shop-in-Shop-Konzepte auf. Trends kommen und verschwinden, Gegentrends werden gar nicht gespürt. Erlebe einen Abend in den neusten Lokalen der Stadt Zürich – Garantiert kein Lokal älter als 24 Monate.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht gespeichert. *Pflichtfelder